550.000 Euro fließen nach Schweizer Exit an RWB Fonds zurück

2016 beteiligte sich Invision im Rahmen einer Nachfolgelösung an der Parkresort Rheinfelden Gruppe. Der Gesundheitsbereich wurde nun erfolgreich veräußert.

6 Bewertungen

Thomas Kirchhofer hat das einstige Kurzentrum Parkresort Rheinfelden zu einer erfolgreichen Unternehmensgruppe entwickelt. Er erweiterte das Rehabilitationshaus mit unternehmerischer Weitsicht um Wellness-, Gesundheits- und Hotellerie-Angebote in der Schweiz und in Deutschland.

2016 suchte er nach einem Investor, um frühzeitig seine Nachfolge zu regeln und sein Lebenswerk zu sichern. Diesen vertrauenswürdigen Investor fand er in dem Private-Equity-Manager Invision.

Während der nunmehr achtjährigen Haltedauer wurden die medizinischen Therapieanwendungen erweitert, die bestehenden Landreserven entwickelt, der medizinische Tourismus aus Asien vorangetrieben und die Infrastruktur kontinuierlich modernisiert.

Das zahlt sich nun aus: Der Gesundheitsbereich des Parkresort Rheinfelden schließt sich mit der Reha Rheinfelden zusammen, um ihre Kompetenzen zu bündeln. In diesem Zuge fließen rund 550.000 Euro an die beteiligten RWB Fonds RWB International II, III und V sowie RWB Germany III zurück.

 

*im gesamten Text werden die Fondsbezeichnungen abgekürzt. Vollständig lauten sie:
RWB International III (3. RWB PrivateCapitalPLUSsystem GmbH i.L., 3. RWB PrivateCapital GmbH & Co. Beteiligungs KG i.L., RWB PrivateCapital GmbH & Co. Dritte Beteiligungs KG i.L.)
RWB International IV (4. RWB Global Market GmbH & Co. KG)
RWB International V (5. RWB Global Market GmbH & Co. geschlossene Investment-KG)
RWB Germany III (RWB Special Market GmbH & Co. Germany III geschlossene Investment-KG i.L.)

jetzt bewerten

Quellen

invision.ch

Foto: Getty Images (via unsplash.com)

Bitte beachten Sie, dass der Vertrieb von Publikumsfonds jederzeit eingestellt bzw. widerrufen werden kann. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache finden Sie unter https://www.rwb-vorsorge.at/rechtliche-hinweise.