Neuer Exit: Kosmetikverpackungen für L´Oréal & Co. bringen Rückfluss

HCP Packaging aus China ist weltweit einer der Big Player bei Kosmetikverpackungen. Zu seinen rund 250 Kunden gehören Firmen wie
L´Orèal und Esteé Lauder.

12 Bewertungen

Kosmetikhersteller müssen sich im Kampf um Kundinnen und Kunden immer wieder etwas Neues einfallen lassen – auch bei der Verpackung. Denn die hat einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung. Das chinesische Unternehmen HCP Packaging unterstützt sie dabei, denn sie produziert Kosmetikverpackungen mit anspruchsvollem Design.

Mehr als 250 Kosmetikfirmen weltweit verlassen sich heute auf die Expertise von HCP. Mit zehn Standorten ist das Unternehmen unter anderem auch in München und Paris vertreten und beliefert von dort aus die Beautyindustrie. Und auch beim Thema Nachhaltigkeit kann HCP mithalten: Erst letztes Jahr erhielt das Unternehmen das silberne Sustainability-Rating von Ecovadis. Die Auszeichung erhalten die 25 Prozent der Unternehmen, mit der besten Nachhaltigkeitsbewertung von Ecovadis.

Über den Private-Equity-Manager Baring Asia sind RWB Anlegerinnen und Anleger der Fonds* Asia I und II sowie RWB International II, III und V sowie der RWB Premium Select an HCP Packaging beteiligt. Nun kam es zum Exit, bei dem mehr als 460.000 US-Dollar zurückflossen.

*im gesamten Text werden die Fondsbezeichnungen abgekürzt. Vollständig lauten sie:
RWB Asia I (RWB Special Market GmbH & Co. Asia I KG i.L.)
RWB Asia II (RWB Special Market GmbH & Co. Asia II geschlossene Investment-KG i.L.)
RWB International II (2. RWB PrivateCapital GmbH & Co. Beteiligungs KG i.L., 2. RWB PrivateCapital PLUSsystem GmbH)
RWB International III (3. RWB PrivateCapitalPLUSsystem GmbH i.L., 3. RWB PrivateCapital GmbH & Co. Beteiligungs KG i.L., RWB PrivateCapital GmbH & Co. Dritte Beteiligungs KG i.L.)
RWB International V (5. RWB Global Market GmbH & Co. geschlossene Investment-KG)

jetzt bewerten

Quellen

weil.com

bpeasia.com

Foto: pmv chamara (von unsplash.com)