Im Portfolio: Ein Turbinenhersteller, der die Umwelt schont

Steam Turbine Alternative Resources ist der einzige Turbinenspezialist in den USA mit weiblicher Führung. RWB Anleger sind beteiligt.

11 Bewertungen

Eigentlich sollte ein weibliches Führungsteam im 21. Jahrhundert keine Seltenheit mehr sein, dennoch sind nach wie vor viele Branchen Männerdomänen. Die Turbinenindustrie in den USA gehört eindeutig dazu und so ist das Familienunternehmen Steam Turbine Alternative Resources (STAR) ein Unikat auf dem Markt. Dies liegt natürlich nicht nur am weiblichen Führungsteam, sondern auch an den innovativen Ideen und Lösungen des Turbinenherstellers.

Die Geschäftsidee von STAR ist dabei so einfach wie genial: Es fungiert quasi als Ersatzteillager für die großen Energielieferanten des Landes. Ist eine Turbine in einem Kraftwerk oder Generator kaputt, kann diese von STAR reproduziert und eingesetzt werden. Der Vorteil: Dieser individuelle Service spart Zeit, Geld und Ressourcen, denn anstatt sie neu zu bauen, werden Anlagen einfach repariert. Der Erfolg schlägt sich in beeindruckenden Zahlen nieder: Etwa 80 Prozent der gesamten Aufträge in den USA landen auf dem Tisch von STAR.

Die Fonds RWB International IV, V, VI, VII und 8, RWB Direct Return II und III sowie RWB Cost Average und die fondsgebundene Lebensversicherung RWB PREMIUM SELECT sind mittelbar über den Private-Equity-Manager Mangrove beteiligt.

Update: Das Unternehmen gehört zudem zu einem Fondsportfolio, an dem der RWB Direct Return 4 ein Kontingent von 20 Millionen Euro reserviert hat.

jetzt bewerten

Quellen

melcap.com

Foto: Jason Blackeye (von unsplash.com)

Bitte beachten Sie, dass der Vertrieb von Publikumsfonds jederzeit eingestellt bzw. widerrufen werden kann. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache finden Sie unter https://www.rwb-vorsorge.at/rechtliche-hinweise.